Zelllebensdauer und Zellsicherheit: Identifizierung und Quantifizierung von Einflussfaktoren

In den Forschungsprojekten des BattNutzung-Clusters arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus insgesamt 29 Instituten deutscher Universitäten und Forschungseinrichtungen gemeinsam an der Erforschung neuer Konzepte zur Batteriesystembewertung. Durch stetige Kommunikation zwischen den Forschungsprojekten und mit dem aus Industrie und Wissenschaft besetzten Managementkreis des Clusters wird in enger Abstimmung mit dem BMBF und dem KLiB ein enges Netzwerk von Wissenschaft und Industrie geschaffen. Die Koordination und Ausführung liegt beim Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen Universität.

Die Projekte – www.battnutzung-cluster.de sind:

Die Projekte

TraWeBa hat die einzelnen Projekte hinsichtlich ihrer Schwerpunkte in der Forschung untersucht und mit Schlagworten versehen:

Lebensdauer; Alterungstest; Analyse; Digitalisierung
BALd – Beschleunigte Alterungstests und Lebensdauerprognosen

Zellherstellung; Gasen; Elektrolyt; Degassing; Formation; Alterung
BatgasMod – Batteriegasungs-Modellierung

Batterietechnolgien; Anwendungen; ökologische Bilanz; Digitalisierung
BetterBat – Bewertung der technischen und systemischen Passfähigkeit von Batterietechnologien für batterierelevante Anwendungen

Schnelladestrategien; Reduzierung Zellalterung; Zellmaterialien; Digitalisierung
FastChargeLongLife – Modellbasierte Bewertung der Betriebsgrenzen verschiedener Zellsysteme zur Auslegung von adaptiven Schnellladestrategien entlang der gesamten Nutzungsphase

Felddatenanalyse; Lebensdauer; Batteriediagnose; Digitalisierung
FeBaL – Felddatenbasierte Batteriediagnose und Lebensdauerprognose

Zelltechnologien; Aluminiumzellen; Speicheranwendungen; Digitalisierung
GridBatt – Batterietechnologien zur Sicherstellung eines stabilen Netzbetriebs

Lebensdauer; Alterungsdiagnostik; Digitalisierung
MADAM4Life – Mechanische Alterungsdiagnostik mit Dehnungsmessstreifen, Dilatation, Druck, Akustik und Modalanalyse zur Lebensdauervorhersage

Zellherstellung; Gasen; Elektrolyt; Degassing; Formation; Alterung
Model2Life – Modellbasierte Systemauslegung für 2nd-Life-Nutzungsszenarien von mobilen Batteriesystemen

Batteriesicherheit; Zellherstellung, Propagation; Digitalisierung
NUBase – Neuartige Untersuchungsmethoden zur Batteriesicherheit

Batteriesicherheit; interne Fehler; Litiumplating; Digitalisierung;
OSLiB – BattNutzung – Online Sicherheitsbewertung von Lithium-Ionen-Systemen im Betrieb

Batteriespeichersimulation; Zelltechnologien; spezifische Speicheranwendungen; Digitalisierung
SimBAS – BattNutzung- Simulation von Batteriezellen und Anwendungen in Speichersystemen

Mehr

Studien-Highlight: Batteriechemie und -materialien

Studie zeigt: Neue Kathoden mit NMX-Beschichtung steigern die Energiedichte und Stabilität von Batterien, machen Fahrzeugakkus leichter und langlebiger.

Neue Forschungen zeigen, dass Kathoden mit NMX-Beschichtung Batterien mit höherer Energiedichte und besserer Zyklenstabilität ermöglichen.
Diese Fortschritte machen Akkus in Fahrzeugen leichter, langlebiger und kostengünstiger. Entdecken Sie die Details und wie diese Innovationen unseren Alltag verbessern können!

Digitale Plattform: Leitfaden für Fachbeiträge

Wie verständige ich mich branchenübergreifend zum Thema Batterie? Der Leitfaden hilft die Begriffe zu finden.

Auf unserer digitalen Plattform ist es einfach, gezielt zu finden und verstanden zu werden. Wir verwenden Schlagwörter, um Inhalte fachspezifisch zu beschreiben und gezielt zur Batteriewertschöpfungskette in Beziehung zu setzen. Diese Keywords schaffen eine präzise und effiziente Kommunikationsbasis auf andugo.io und darüber hinaus.

Planspiel Batterie-Recycling auf der Hannover Messe

Auf der Hannover Messe stellt TraWeBa das Business Planspiel Batterierecycling vor. Die Batterie Wertschöpfungskette Simulation erklärt Herr Dr. Gryshkov Herrn Christian Marques, Projektleiter BETSY beim VDMA und Herrn Dr. Zybell.

"Die Zukunft der intelligenten Industrie basiert auf Partnerschaften." Mit diesem Zitat von Capgemini Chef Aiman Ezzat, einem führenden Technologie-Dienstleister Europas, wird der Fokus richtig gesetzt. Trotz global verteilten Herstellern von Industrievor- und zwischenfabrikaten ist TraWeBa als einer von 11 Transformations-Hubs des BMWK ein Vorreiter für Partnerschaft, Vernetzung und innovative Lösungen. Dr. Gryshkov erläutert im Bild Herrn Marques, Projektleiter BETSY beim VDMA, ein innovatives Planspiel zum Recycling.